Nix wie raus! Die 5 besten Outdoor-Sportarten für deinen Rücken

Bewegung tut dem Rücken gut, und macht im Sommer gerade im Freien Spaß. Doch nicht jeder Outdoor-Sport ist für den Rücken gleichermaßen gut. Erfahre, welche Sportarten die Wirbelsäule schonen – und worauf du bei Rücken-Problemen besser verzichtest.

 

  1. Nordic Walking
    Super effektives Rücken-Training für Jedermann – und jede Frau: Beim Nordic Walking kräftigt der gezielte Einsatz der Arme die Rumpfmuskulatur, während sich Nacken und Schultern entspannen. Voraussetzung dafür ist die richtige Technik. Besuche als Einsteiger am besten einen Kurs oder schließe dich einer Gruppe an.
  1. Schwimmen
    Schwimmen trainiert Ausdauer und Muskulatur. Durch den Auftrieb im Wasser werden zuglich die Gelenke geschont. Entscheidend ist der Schwimmstil: Kraulen und Rückenschwimmen schonen die Halswirbelsäule. Beim Brustschwimmen kommt es stark auf die richtige Technik an: Der Kopf sollte nur zum Ein- und Ausatmen mit Kraft des Oberkörpers aus dem Wasser tauchen.
  1. Radfahren
    Auch Radfahren schont die Gelenke und entlastet die Wirbelsäule – gerade auch, wenn man ein paar Pfunde zu viel hat. Toll für den Rücken sind Tourenräder, die Stöße abfedern. Wichtig: Dein Rücken sollte beim Biken gerade sein, während du leicht nach vorn gebeugt sitzt. Voraussetzung dafür: Der Lenker ist höher eingestellt als der Sattel.
  1. Wandern
    Durch regelmäßiges Wandern kräftigst du alle wichtigen Muskeln und tankst nebenbei neue Lebensfreude. Die spielt bei chronischen Rückenschmerzen oft eine Rolle. Aber denk dran: Auch beim Wandern werden Rücken und Gelenke stark belastet. Als Einsteiger solltest du nicht gleich die große Bergtour planen. Am besten beginnst du mit ausgedehnten Spaziergängen – und steigerst Intensität und Dauer nach und nach.
  1. Joggen
    Laufen trainiert die tiefe Rückenmuskulatur im Lendenbereich. Um deine Gelenke zu schonen, solltest du auf weichem Untergrund laufen und geeignete Schuhe tragen. Vorsicht bei Übergewicht: Im Idealfall erst abnehmen und dann das Lauf-Training starten. Oder anfangs im Wechsel laufen und gehen, um die Gelenke langsam an die Belastung zu gewöhnen.


Vorsicht bei diesen Outdoor-Sportarten

Wenn du zu Rückenproblemen neigst, solltest du mit Tennis oder Mannschaftssportarten wie Volleyball oder Fußball lieber vorsichtig sein. Hier besteht die Gefahr von Stauchungen bzw. ruckartigen Dreh- und Stopp-Bewegungen, die deiner Wirbelsäule schaden können.

Nicht vergessen: Bei akuten oder chronischen Rücken-Problemen kläre vorab mit deinem behandelnden Arzt, welche Bewegungsform und -Intensität in deinem Fall angemessen ist.

Nehmen Sie jetzt mit mir Kontakt auf!

Gerne berate ich Sie persönlich zu Ihren individuellen Wünschen. Schreiben Sie mir per E-Mail an office@gewa-werbung.de, über untenstehendes Kontaktformular oder rufen Sie mich an unter +49 8141 63480.

Zeit, in Ihre Werbung zu investieren.

Mein Name ist Christian Wagner, ich bin Inhaber der Firma GEWA WERBUNG in Fürstenfeldbruck. Ich betreue Sie gerne persönlich in den vielfältigen Disziplinen der Werbetechnik.

Vermarktung ist das A und O für den Erfolg Ihres Unternehmens. Da sollte alles stimmen, vom Briefpapier bis zum großflächigen Werbebanner, und alles dazwischen. Darauf hat sich die Firma GEWA Werbung spezialisiert. Und das mit Erfolg, seit über 25 Jahren.