Endlich Feierabend! 7 Tipps, um besser abzuschalten

Fällt es dir manchmal schwer, nach der Arbeit abzuschalten? Weil sich Unerledigtes stapelt oder etwas nicht so lief, wie geplant. An solchen Tagen neigen wir dazu, Grübeleien über den Job mit in den Feierabend zu nehmen. Doch der Abend ist für unsere körperliche und geistige Erholung wichtig. Die folgenden Tipps können dir beim Abschalten helfen.

 

1. Schaffe dir ein Feierabend-Ritual
Was hilft dir, beim Runterkommen? Zeitunglesen oder Joggen, Yoga oder Badewanne? Schaffe dir dein persönliches Feierabend-Ritual – und nimm dir ungefähr eine halbe Stunde Zeit dafür. Erkläre ggf. deinen Familienmitgliedern, warum dieses Ritual für dich wichtig ist!

2. Sage „Stopp!“
Kommen trotzdem noch Gedanken an den Job, sage innerlich (oder laut) „Stopp!“ – und schiebe sie beiseite. Dann lenke deine Aufmerksamkeit bewusst auf etwas anderes. Am besten auf das, was du gerade tust.

3. Schreibe deine Gedanken auf
Manchmal lässt sich ein Gedanke nicht einfach beiseite schieben. Dann greife zu Stift und Papier! Notiere aus dem Bauch heraus alles, was dir dazu einfällt. Oft kommt beim Schreiben eine Idee, eine Lösung, ein Perspektivwechsel. Dir schwirrt jede Menge Unerledigtes im Kopf herum? Mache dir Notizen für den nächsten Tag! Was du notiert hast, kannst du für heute gedanklich löschen.

4. Übe Achtsamkeit
Du läufst unter Tags auf hoher Drehzahl? Bist gedanklich meist schon bei der nächsten Aufgabe? Baue wenn möglich schon tagsüber eine Achtsamkeitsübung ein! 5-Minuten-Übungen für zwischendurch findest du im SMOVER-Programm „Entspannung im Büro“ (klappt überall, wo du sitzen kannst). Am Abend gönnst du dir dann eine etwas längere „Progressive Muskelentspannung“.

5. Finde einen Ausgleich zur Arbeit
Ideal zum Abschalten ist ein Gegenpol zum Job: Arbeitest du tagsüber körperlich, entspanne abends ruhig mit einem Buch auf dem Sofa, in der Badewanne, am See… Sitzt du dagegen viel im Büro, ist Bewegung zum Runterkommen optimal. Nach Hause radeln, eine Runde laufen oder vor dem Essen ein 15-Minuten-Training mit SMOVER: Bewegung schüttet Glückshormone aus und hilft Schreibtisch-Tätern beim Abschalten, Einschlafen und gesund bleiben.

6. Tausche dich mit anderen aus
Vielen hilft es, sich nach Feierabend auszutauschen: Dein Partner hat beim Abendessen keine Lust auf Job-Gespräche? Rufe eine gute Freundin an oder nimm einen Feierabend-Drink mit deinen Kumpels. Gespräche mit anderen wirken beruhigend und helfen dir, Gedanken an den Job loszulassen.

7. Lies ein Buch
Beim Schlafengehen kreisen deine Gedanken immer noch um die Arbeit? Greife zur guten alten Bettlektüre! Ein spannender Roman lässt keinen Platz für Job-Gedanken. Wenn dir allmählich die Augen zufallen, drehst du dich einfach zur Seite und schlummerst weg…

Nehmen Sie jetzt mit mir Kontakt auf!

Gerne berate ich Sie persönlich zu Ihren individuellen Wünschen. Schreiben Sie mir per E-Mail an office@gewa-werbung.de, über untenstehendes Kontaktformular oder rufen Sie mich an unter +49 8141 63480.

Zeit, in Ihre Werbung zu investieren.

Mein Name ist Christian Wagner, ich bin Inhaber der Firma GEWA WERBUNG in Fürstenfeldbruck. Ich betreue Sie gerne persönlich in den vielfältigen Disziplinen der Werbetechnik.

Vermarktung ist das A und O für den Erfolg Ihres Unternehmens. Da sollte alles stimmen, vom Briefpapier bis zum großflächigen Werbebanner, und alles dazwischen. Darauf hat sich die Firma GEWA Werbung spezialisiert. Und das mit Erfolg, seit über 25 Jahren.