So schläfst du rückenfreundlich

Auf dem Bauch, in Seiten- oder Rückenlage: Fast ein Drittel unseres Lebens verbringen wir schlafend im Bett. Entsprechend wichtig ist die Schlafposition für einen gesunden Rücken. Doch welche Lage ist optimal?

Ursache für Rückenschmerzen sind oft muskuläre Verspannungen. Genau die kannst du beim Schlafen lindern, aber auch verstärken oder gar erst verursachen. Beeinflussen kannst du allerdings nur deine Einschlafposition, denn im Schlaf wechseln wir bis zu 60 Mal die Haltung.

Warum die Seitenlage ungünstig ist

Viele Menschen schlafen auf der Seite mit angewinkelten Knien ein. Damit übertragen sie die stundenlange Sitzhaltung des Tages unbewusst in den Schlaf. Für viele ist das angenehm, weil sich die vorderen Rumpfmuskeln durch das viele Sitzen bereits verkürzt haben. Mit gestreckten Beinen fühlen sie sich daher auch im Liegen eher unwohl. Das Problem: Wenn wir die ungünstige Haltung im Schlaf fortsetzen, werden die Rückenschmerzen mit der Zeit schlimmer.

Rückenlage: Die ideale Schlafposition

Bei Rückenbeschwerden, denen Verspannungen zugrunde liegen, schläfst du am besten in Rückenlage. Denn dabei werden die verkürzten Muskeln gedehnt. Vielleicht protestierst du jetzt innerlich, weil du glaubst, dass du in dieser Position nicht schlafen kannst. Doch du wirst sehen: Nach ein, zwei Wochen hast du dich dran gewöhnt. Anfangs kannst du dir ein zusammengerolltes Handtuch unter die Knie legen, das die Lendenwirbelsäule entlastet. Verkleinere die Rolle von Tag zu Tag, bis du sie weglassen kannst.

Tipps für Hals und Nacken

Wenn du Probleme mit der Halswirbelsäule hast, solltest du die Bauchlage meiden, denn dabei wird der Kopf stark verdreht. Auch dein Kopfkissen sollte nicht zu dick sein, sonst knickt deine Halswirbelsäule zu stark ab.

Die richtige Matratze

Lass dich beim Kauf von Bett, Lattenrost und Matratze im Fachgeschäft beraten! Die Matratze sollte punktelastisch sein, also das Körpergewicht gleichmäßig verteilen und dort nachgeben, wo der Druck am höchsten ist (Schultern, Hüfte). Der Härtegrad muss zu deinem Körpergewicht passen.

Vorsicht bei anderen Rückenleiden

Bei Verletzungen, Bandscheibenvorfall oder einer Nervenschädigung können sich auch die geeigneten Schlafpositionen unterscheiden. Was dem einen gut tut, kann dem anderen schaden. Frage zur Sicherheit deinen behandelnden Arzt, welche Position für dich geeignet ist.

Nehmen Sie jetzt mit mir Kontakt auf!

Gerne berate ich Sie persönlich zu Ihren individuellen Wünschen. Schreiben Sie mir per E-Mail an office@gewa-werbung.de, über untenstehendes Kontaktformular oder rufen Sie mich an unter +49 8141 63480.

    Zeit, in Ihre Werbung zu investieren.

    Mein Name ist Christian Wagner, ich bin Inhaber der Firma GEWA WERBUNG in Fürstenfeldbruck. Ich betreue Sie gerne persönlich in den vielfältigen Disziplinen der Werbetechnik.

    Vermarktung ist das A und O für den Erfolg Ihres Unternehmens. Da sollte alles stimmen, vom Briefpapier bis zum großflächigen Werbebanner, und alles dazwischen. Darauf hat sich die Firma GEWA Werbung spezialisiert. Und das mit Erfolg, seit über 25 Jahren.